Vegetarisch? đŸ„Š

Sollte man sich vegetarisch ernÀhren? Wenn ja, warum? Fehlen bei einer vegetarischen ErnÀhrung nicht wichtige NÀhrstoffe? Was spricht gegen den Verzehr von tierischen Lebensmitteln? Der Mensch ist doch ein Fleischfresser?

Vegetarismus erklÀrt

Vegetarismus oder Vegetarier sein bezeichnet den Verzicht auf tierische Lebensmittel (teilweise auch KonsumgĂŒter)[1]. Dabei unterscheidet man mehre Unterformen:

Ovo-lacto-Vegetarismus: Eier und Milchprodukte sind erlaubt
Lacto-Vegetarismus: Milchprodukte sind erlaubt
Ovo-Vegetarismus: Eier sind erlaubt
Semi-Vegetarismus: Vorwiegend Pflanzliche ErnÀhrung mit gelegentlichem Konsum von tierischen Lebensmitteln
Strenger Vegetarismus (Veganismus): strenger Verzicht auf sÀmtliche tierische Lebensmittel

BeweggrĂŒnde sich vegetarisch zu ErnĂ€hren

Es gibt mehrere BeweggrĂŒnde warum sich viele Menschen vegetarisch ErnĂ€hren. Hier nenne ich dir drei der Wichtigsten (die Reihenfolge spiegelt nicht die Wichtigkeit wieder).

1. Umwelt

Mittlerweile sollte jeder begriffen haben, dass etwas geschehen muss, um den Klimawandel nachhaltig zu verlangsamen/stoppen. Einer der grĂ¶ĂŸten Ansatzpunkte ist hier unsere ErnĂ€hrung.

Die Massentierhaltung ist fĂŒr 15% der von Menschen verursachten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Die Landwirtschaft in Deutschland trĂ€gt zu 59% der Methan- und 80% der Lachgas-Emission bei. Methan ist dabei 25-mal schĂ€dlicher und Lachgas 300-mal schĂ€dlicher als CO2 . Dazu kommt, dass WĂ€lder gerodet, GrĂŒnland zerstört und Feuchtgebiete trockengelegt werden, um Weideplatz zu schaffen. Das ist doppelt schlecht, da einerseits Pflanzen, welche CO2 Abbauen, weniger werden und Zuchtvieh, welches klimaschĂ€dliche Gase produziert, mehr wird [2].

Ein kleiner Vergleich zum Wasserverbrauch und den CO2 Emissionen

Wasserverbrauch
Rindfleisch15.490 Liter
Schweinefleisch 4.730 Liter
GeflĂŒgel 4.000 Liter
Milch 600 Liter
Gurken 350 Liter
GrĂŒner Salat 240 Liter
Tomaten 110 Liter
Quelle: warenvergleich.de
CO2 Emissionen
Rind13.311*
KĂ€se8.512*
Schwein3.252*
GeflĂŒgel3.508*
Eier 1.931*
Milch940*
GemĂŒse153*
*CO2-Äquivalente in Gramm je Kilogramm
Quelle: GEMIS 4.4, Ökoinstitut

Wie eine Studie von Rosie A, Mena P, Pellegrini N, et al. zeigt, liegt der Ausstoß von Gramm CO2-Äquivlenten bei Omnivoren (Personen die sich westlich ErnĂ€hren mit tierischen Lebensmitteln) bei ca. 4000, bei Veganern jedoch nur bei ca. 2300 [3]. Wer sich Vegetarisch ernĂ€hrt reduziert seinen CO2 Ausstoß und tut etwas fĂŒr die Umwelt.

Auch wenn ErnÀhrung nur ein Teil ist, der sich auf die Umwelt auswirkt, ist es doch ein Teil, den jeder Einzelne selbst beeinflussen kann.

Du kannst etwas fĂŒr die Umwelt tun. Keine Sorge, ich verlange nicht, dass du Vegetarier wirst. Versuche einfach weniger tierische Lebensmittel zu konsumieren. Vielleicht versuchst du auch eine Challenge, wieviel Tage hĂ€ltst du ohne Milch und Fleisch aus.

2. Gesundheit

Veganer leben gesĂŒnder. Das wurde durch viele Kohorten-, Prospektive- und Querschnittsstudien bestĂ€tigt.

So ist das Krebsrisiko bei Veganern niedriger und die Todesfolge durch Krebs noch niedriger. Zudem haben Veganer ein um 25% niedrigeres Risiko eine Herzkrankheit zu entwickeln [4].

DarĂŒber hinaus leidet man durch vegane ErnĂ€hrung seltener an Übergewicht und Bluthochdruck. Veganer haben auch ein geringeres Risiko fĂŒr Diabetes [5].

3. Tierwohl

Ein weiterer Beweggrund sich vegetarisch zu ernÀhren ist das Tierwohl und der ethische Aspekt der Viehzucht. Das Tierwohl hat dabei nicht nur Einfluss auf unser Gewissen, sondern auch auf unsere Gesundheit. So entstehen durch die unhygienischen Bedingungen oft Krankheiten unter den Tieren. Gegen die Krankheiten wird den Tieren Antibiotika verabreicht. Und wegen dem viel zu starken Einsatz von Antibiotikum entstehen resistente Keime. Diese resistenten Keime können nicht mehr mit einem Antibiotikum behandelt werden. Konsumierst du das Fleisch, kannst du dir auch einen resistenten oder sogar multiresistenten Erreger einfangen [7].

HĂ€ufige Kritik am Vegetarismus

Als Vegetarier fehlen wichtige NĂ€hrstoffe
Falsch. In GemĂŒse, Obst und Vollkornprodukten finden sich mehr Mineralstoffe und Vitamine als in tierischen Produkten.

Als Vegetarier hat man zu wenig Protein
Wenn du nur Spaghetti mit Tomatensoße als vegetarisch bezeichnest, magst du recht haben. Aber es gibt sehr pflanzliche Produkte mit viel Protein und einem sehr gutem Aminoprofil z.B. Linse, Erbsen oder Soja.

Der Mensch ist von Natur aus Fleischfresser
Jein. Der menschliche Organismus ist sowohl auf die Verdauung von Fleisch, als auch die Verdauung von pflanzlichen Lebensmitteln ausgelegt. Zudem war Fleisch eher eine seltene Speise unserer Vorfahren. Es macht wenig Sinn sich auf eine anstrengende und gefÀhrliche Jagden zu begeben, wenn man etwas sammeln kann. Unsere Vorfahren waren hauptsÀchlich Sammler und nicht JÀger, wie oft angenommen.

Eine Vegetarische ErnÀhrung ist teuer
Nein. Tierische Produkte sind teuer. Wer hauptsĂ€chlich Obst, GemĂŒse und Getreide kauft, wird im Schnitt deutlich weniger Zahlen, als fĂŒr einen Einkauf mit tierischen Produkten.

Wozu brauchst du Fleisch?

Du brauchst keine tierischen Produkte um gesund oder leistungsfĂ€hig zu sein. Wenn du keine tierischen Produkte isst, fehlt dir nichts. Wozu solltest du also tierische Produkte essen? Fleisch war frĂŒher etwas besonderes und sollte es auch weiterhin sein. Wenn du also nicht aufhören willst Fleisch zu essen, dann mach es zu etwas besonderem. Iss nur zu außergewöhnlichen AnlĂ€ssen Fleisch. Du tust damit nicht nur etwas gutes fĂŒr die Umwelt, sondern auch fĂŒr dich.

Bleib gesund

dein Sport Rebell


Quellen

  1. Claus Leitzmann, Markus Keller: Vegetarische ErnĂ€hrung. UTB, Stuttgart 2010, ISBN 3-8252-1868-6, S. 22
  2. https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/tierprodukte-befeuern-globale-erwaermung#:~:text=Treibhausgase%20aus%20der%20Massentierhaltung,Menschen%20verursachten%20Treibhausgas%2DEmissionen%20verantwortlich. Zugriff 09.07.2020
  3. Rosi A, Mena P, Pellegrini N, et al. Environmental impact of omnivorous, ovo-lacto-vegetarian, and vegan diet. Sci Rep. 2017;7(1):6105. Published 2017 Jul 21. doi:10.1038/s41598-017-06466-8
  4. Dinu M, Abbate R, Gensini GF, Casini A, Sofi F. Vegetarian, vegan diets and multiple health outcomes: A systematic review with meta-analysis of observational studies. Crit Rev Food Sci Nutr. 2017;57(17):3640-3649. doi:10.1080/10408398.2016.1138447
  5. Appleby PN, Key TJ. The long-term health of vegetarians and vegans. Proc Nutr Soc. 2016;75(3):287-293. doi:10.1017/S0029665115004334
  6. Shrestha A, Bajracharya AM, Subedi H, et al. Multi-drug resistance and extended spectrum beta lactamase producing Gram negative bacteria from chicken meat in Bharatpur Metropolitan, Nepal. BMC Res Notes. 2017;10(1):574. Published 2017 Nov 7. doi:10.1186/s13104-017-2917-x

Veröffentlicht von Sport Rebell

Student Sportwissenschaften, Querdenker, Fitness Trainer, Gesundheitsbewusst

Ein Kommentar zu “Vegetarisch? đŸ„Š

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: