Tiefkühlgemüse! das ist doch nicht frisch?🍅

Oft ziehen wir „frisches“ Gemüse dem Tiefkühlgemüse vor. Es steckt ja schon im Namen, dass das Gemüse aus dem Regal „frisch“ sei und das Gemüse aus der Tiefkühltruhe länger Gelagert wird und nicht frisch sei. Oder nicht?

Vitamine

Dass Tiefkühlgemüse nicht „frisch“ ist und deshalb nicht so gesund stimmt aber schlichtweg nicht. Der Anteil an Vitaminen ist in Tiefkühlgemüse mindestens gleich, meistens aber höher als in lose gelagertem Gemüse [2]. Du brauchst also keine Sorge zu haben, wenn du Tiefkühlgemüse kaufst. An Vitaminen wird es dir dadurch nicht fehlen. Auch Auf Konservierungsstoffe wird bei Tiefkühlgemüse verzichtet, denn die Konservierung erfolgt allein durch die Tiefkühlung.

CO2 Bilanz

Tiefkühlgemüse hat zudem keine schlechte CO2 Bilanz, wie viele vermuten würden. Klar, die CO2 Bilanz nicht so gut wie bei regionalem Gemüse, aber mit 415g CO2-Äquivalenten ist das immer noch eine sehr gute Bilanz.

Hier habe ich dir zur Übersicht die Ökobilanz einiger ausgewählter Nahrungsmittel aufgelistet.

Nahrungsmittel Gramm CO2 Äquivalente
Gemüse frisch saisonal153
Gemüse TK415
Gemüse Konserve511
Milch 940
Rind 13.311
Quelle: [1]

Fazit

Tiefkühlgemüse ist eine gute Variante um sich gesund zu ernähren. Die Ökobilanz ist nicht so gut wie bei saisonalem „frischen“ Gemüse, aber sie ist immer noch sehr gut. Positiv ist auch der höhere Vitamingehalt. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Tiefkühlgemüse oft schon vorgeschnitten ist. Dadurch hast du weniger Arbeit, wenn es mal schneller gehen soll 😉 Was mir persönlich gut gefällt, ist dass du dir keine Sorgen über die Haltbarkeit machen musst. Das führt auch zu weniger schlecht gewordenen Lebensmitteln im Müll.

Iss mehr Gemüse

dein Sport Rebell


Quellen

  1. https://www.bmu.de/themen/wirtschaft-produkte-ressourcen-tourismus/produkte-und-konsum/produktbereiche/konsum-und-ernaehrung/ Zugriff: 01.07.2020
  2. Bouzari A, Holstege D, Barrett DM. Vitamin retention in eight fruits and vegetables: a comparison of refrigerated and frozen storage. J Agric Food Chem. 2015;63(3):957-962. doi:10.1021/jf5058793

Veröffentlicht von Sport Rebell

Student Sportwissenschaften, Querdenker, Fitness Trainer, Gesundheitsbewusst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: